Posts

1,56 Milliarden Gesichtsmasken werden in diesem Jahr die Ozeane verschmutzen

Bild
Die Weltmeere werden bis Ende 2020 mit geschätzten 1,56 Milliarden Gesichtsmasken überschwemmt sein, so ein neuer Bericht der Meeresschutzorganisation OceansAsia, der am 7. Dezember veröffentlicht wurde. Laut OceansAsia führen die Masken zu zusätzlichen 4.680 bis 6.240 Tonnen Plastikverschmutzung im Meer, und es wird bis zu 450 Jahre dauern, bis jede Maske verrottet ist. Eine Tonne entspricht dem Gewicht eines durchschnittlichen Kleinwagens. Der Hauptautor und in Saanich ansässige Teale Phelps Bondaroff sagte jedoch, dies sei nur die Spitze des Eisbergs. "Die 4.680 bis 6.240 Tonnen Gesichtsmasken sind nur ein kleiner Teil der geschätzten 8 bis 12 Millionen Tonnen Kunststoff, die jedes Jahr in unsere Ozeane gelangen", sagte er. COVID-19 hat laut dem Bericht zu einem Anstieg des Plastikverbrauchs geführt, und es sind nicht nur Masken, um die sich die Menschen Sorgen machen sollten. "Hygieneanliegen und eine stärkere Abhängigkeit von Lebensmitteln zum Mitnehmen haben zu

Kategorie vier: Hurrikan 'Iota' trifft in Nicaragua auf Land

Bild
"Iota" ist bereits der 30. Sturm in diesem Jahr, der stark genug war, um einen Namen zu bekommen - der bisherige Rekord lag bei 28. In der diesjährigen Hurrikan-Saison im Atlantik, die von Juni bis November dauert, haben sich so viele starke Stürme gebildet, dass die 21 dafür vorgesehenen Namen längst aufgebraucht sind. Die Meteorologen griffen deshalb erstmals seit 15 Jahren auf das griechische Alphabet zurück. Die zunehmende Intensität tropischer Wirbelstürme ist Experten zufolge eine Folge des Klimawandels.

Schwere Überschwemmungen nach Tropensturm

Auf den Philippinen sind mehrere Menschen in Folge des Tropensturm Vamco gestorben. Es war der 21. Taifun in diesem Jahr und der bisher schlimmste für das Land.

Greenpeace Deutschland wird 40 - herzlichen Glückwunsch !

Bild
 40 Jahre Greenpeace - wie alles begann ... Als am 12. Oktober 1980 eine Crew im Auftrag von Bayer verdünnte Schwefelsäure in die Nordsee verkappen sollte, schlug die Geburtsstunde von Greenpeace Deutschland. Deutsche Umweltschützer blockierten den Tanker des Unternehmens Kronos Titan.       Die junge Organisation machte schnell Schlagzeilen mit Aktionen gegen Industrie und Politik, Kampagnen auf hoher See oder dem Kampf gegen den Ozonkiller FCKW. Nach 40 Jahren ist Greenpeace nicht mehr nur Einzelkämpfer, sondern kooperiert weltweit mit anderen Organisationen. Greenpeace ist erwachsen geworden aber der Kampf ist nicht leichter geworden.

HelpCoin für den Umweltschutz - wir stellen uns vor.

Bild
Bislang wird die Verantwortung für einen Lebensstil, der weniger Ressourcen verbraucht, noch viel zu oft als eine rein persönliche Entscheidung angesehen. Doch die Politik ist gefragt, den Rahmen für nachhaltige Lebensstile zu setzen, damit unser Zukunftsbild Realität werden kann: Eine intakte Umwelt, die Bewahrung der biologischen Vielfalt, wenig Ressourcenverbrauch und eine hohe Lebensqualität für die Menschen. Das erreichen wir über eine naturverträgliche Energieversorgung mit 100 Prozent erneuerbaren Energien, nachhaltige Mobilität, ökologische Landwirtschaft auf ganzer Fläche und internationale Gerechtigkeit im wirtschaftlichen Handeln. Leider versagt die Politik hier viel zu oft, da Seilschaften mit der Wirtschaft auch in Europa an der Tagesordnung sind. Tötet nicht die Bäume, macht nicht das Wasser unserer Flüsse trübe. Reißt nicht das Eingeweide unserer Erde auf. Keokuk, Häuptling der Sauk "HelpCoin“ stemmt sich mit seinen Projekten gegen den ressource